TWIG_Beacon_Ex_SRD_Kurzanleitung_YZ3445-07-DE

Kanał publiczny / SRD Quick Guides

495 widoki
0 Polubienia
0 0
SRD Quick Guides - TWIG Beacon Ex SRD Kurzanleitung YZ3445-07-DE

Udostępnij przez Social Media

Link do udostępniania

Use permanent link to share in social media

Wyślij do znajomego

Proszę login do wysłania tego document przez email!

Umieść na swojej stronie

Wybierz stronę, od której chcesz zacząć

1. TWIG Beacon ist eine Alarmlösung für Einzelarbeiter in Innenräumen Hersteller: Twig Com Ltd. 24910 SALO, Finnland www.twigcom.com Publikationsnummer: YZ3445-07-DE Alle Rechte vorbehalten. © Twig Com Ltd. Aufgrund von Unterschieden in Verwendung, Installation und Hardware sind möglicherweise nicht alle Einstellungen und Funktionen auf jede Geräteversion anwendbar. RADIOFREQUENZENERGIE (RF) Übertragungsfrequenzen und Strom in der EU für TST90EUEx Gerätetypen sind in der nachfolgenden Tabelle aufgelistet. Sender TX Fequenzbänder / MHz Max Leistung / dBm SRD 869.675 5 Bei weiteren Fragen wenden Sie sich bitte an den Twig Com Support: support@twigcom.com +358 40 510 5058 1. INSTALLATION VON BEACONS TWIG Beacon Ex hat eine integrierte Lithium-Primärbatterie mit einer typischen Betriebsdauer von 3-4 Jahren. Die Betriebszeit kann je nach Verwendung und Umgebung variieren. Montieren Sie das Leuchtfeuer an einem geeigneten Ort, basierend auf dem gewünschten Radius für den Betrieb. Es gibt eine separate Gebrauchsanweisung für das Antennenmuster und die Richtantenneneinstellung. Die Montage des Beacons sollte nicht an einer Metallwand oder hinter anderen Metallmaterialien erfolgen, da diese das Signal dämpfen und sie in bestimmten Richtungen sogar vollständig blockieren können. Wenn ein Beacon an der Metallwand installiert werden muss, sollte es 25 mm dicken nicht metallenen Abstandsraum zwischen dem Beacon und Wand verwenden oder das Beacon seitlich installieren. Wenn das Beacon eine 90-Grad-Neige antenne oder eine separate Drahtantenne hat, kann es direkt an Metall montiert werden. Metall dämpft jedoch das Signal nach hinten. Das Gerät muss vertikal wie im Bild installiert werden. Achtung! Die Batterierichtung sollte bei keiner Installation nach unten positiv polig sein, da dies die Batterie beschädigen kann. Installieren Sie TWIG Beacon Ex nicht an der Stelle, an der statische Elektrizität z.B. mit Blasenstaub erzeugt werden kann. Sobald das Beacon an einer gewünschten Position montiert ist, kann es durch Einsetzen des Jumpers eingeschaltet werden. Sobald der Jumper angeschlossen ist, ist das Beacon betriebsbereit. Die LED blinkt im Übertragungsintervall. Wenn sich das Beacon im Konfigurationsmodus befindet, blinkt es im 2-Sekunden-Intervall mit zwei Farben. 2. INSTALLIEREN VON SOFTWARE UND TREIBERN Schließen Sie den drahtlosen TWIG Beacon Ex Konfigurationsadapter an den USB-Anschluss Ihres Computers an. Erlauben Sie Windows, Treiber automatisch zu installieren. Sobald Treiber geladen sind, führen Sie das Programm TWIG Beacon Configurator aus. Das Programm zeigt jeden TWIG Beacon Ex an, den es derzeit hören kann. Beachten Sie, dass die Position von Beacon- Konfigurationsbox, die einen ähnlichen Transceiver wie das Beacon Ex enthält, erhebliche Auswirkungen hat. Legen Sie es nicht auf Metalltische oder in der Nähe von Metallregalen. TWIG Beacon Ex Kurzanleitung 3. DATENFELDBESCHREIBUNGEN Die Reihenfolge der aufgelisteten Beacon-Geräte kann durch Klicken auf den vorgegebenen Namen im Namensfeld angepasst werden. Nein = Positionsnummer, um anzugeben, wie viele Beacons für das Konfigurationsprogramm "sichtbar" sind. Name= ID, die auf das Gerät programmiert ist. Wenn kein Name programmiert ist, ist das Feld leer. Die maximale Länge beträgt 8 Zeichen. Die Seriennummer ist eine werksseitig programmierte, nicht löschende ID. Intervall ist das programmierte Sendeintervall. Werkseinstellung sind 4 Sekunden. Das Intervall wird nur im Programmiermodus angezeigt. Das länger Wechselintervall bleibt die Batterie länger erhalten, kann aber in einigen Fällen zu Signalverlusten führen, die von Protector bemerkt werden. Tx-Pegel = Der Übertragungsgrad, der zum Beacon programmiert wurde. Standardwert ist -20dBm Rssi = Der Übertragungsgrad der Konfigurationseinheit und auch Protector kann das Beacon hören. Paketanzahl = Anzahl der empfangenen Datenpakete Rec = Der Datenempfang wird mit plus (+)-Zeichen angezeigt. (Das Minuszeichen (-) kann ignoriert werden). Wenn das Beacon sich im Konfigurationsmodus befindet, erscheint der Editor (siehe Bild links), indem er auf das Beacon in der Liste klickt. Wenn das Feld "Keep on config mode" angekreuzt ist, bleiben alle Beacons im Konfigurationsmodus (in der Liste fett markiert) auch außerhalb des

2. 4. PROTOKOLLE & MESSAGING TWIG Beacon überträgt seine Daten über das ISM-Band. Die relevanten Daten werden über MPTP-Messaging an das System-Backend übertragen. Weitere Informationen finden Sie unter TWIG MPTP v3.24 oder höher. 5. SICHERHEIT & RECYCLING Verwendung: -20°C bis +40°C Lagerung: -30°C bis +70°C Passen Sie auf, dass das Gerät oder der Akku nicht durchbohrt wird und öffnen Sie das Gerät oder Akku nicht selbst. Die grobe Behandlung des Gerätes kann den internen Schaltkreis beschädigen. Lassen Sie das Gerät oder den Akku nicht fallen, stoßen oder schütteln. Halten Sie das Gerät trocken, Flüssigkeiten enthalten Mineralien, die elektronische Schaltungen korrodieren könnten. Falls das Gerät feucht geworden ist, schalten Sie es aus und trocknen Sie sofort die Batterie und das Gerät ab. Stellen Sie das Gerät aufrecht und lassen Sie es trocknen. Es wird empfohlen dass die Gerätefunktionen von Ihrem Händler oder Bedienungspersonal überprüft werden. Obwohl das Gerät wasserdicht ist, machen Sie es nicht unnötig nass und tauchen Sie es nicht in Wasser. Schützen Sie das Gerät vor Hitzeeinwirkung. Hohe Temperaturen können die Lebensdauer elektronischer Geräte verkürzen, die Akkus beschädigen oder bestimmte Plastikteile verformen oder schmelzen. Bringen Sie den Akku oder das Gerät nicht in die Nähe von Heizvorrichtungen oder in übermäßig warme Umgebungen. Die Kontakte des Akkus nicht kurzschließen. Werden die Metallstreifen des Akkus in engen Kontakt mit einem Metallgegenstand gebracht, wie beispielsweise einer Münze, einer Büroklammer oder einem Schlüsselsatz, kann versehentlich ein Kurzschluss versursacht und der Akku beschädigt werden. Verwenden Sie den Akku nur für den angedachten Verwendungszweck. Reinigen Sie das Gerät mit einem weichen Tuch, angefeuchtet leicht mit milder Seifenlauge. Verwenden Sie zur Reinigung des Gerätes keine aggressiven Chemikalien, Lösungsmittel oder andere korrosiven Substanzen. Lassen Sie nur das Servicepersonal der Vertragshändler das Gerät zu bedienen. PFLEGE UND WARTUNG HINWEIS: Die nachstehenden Anweisungen gelten für das Gerät, dessen Zubehör und integrierten Akkus. •Staub und Schmutz können statische Elektrizität zur Abdeckung erzeugen. Verwenden Sie das Gerät nicht in staubiger oder schmutziger Umgebung. •Die grobe Behandlung des Gerätes kann den internen Schaltkreis beschädigen. Lassen Sie das Gerät nicht fallen, klopfen, drehen oder schütteln. •Lagern Sie das Gerät trocken. Die Flüssigkeiten enthalten Substanzen, die zur Korrosion der elektrischen Komponenten führen können. Falls das Gerät feucht geworden ist, schalten Sie es aus und trocknen Sie das Gerät ab. •Obwohl das Gerät wasserdicht ist, tauchen Sie das Gerät nicht ins Wasser ein bzw. lassen Sie diesen nicht nass werden! •Schützen Sie das Gerät vor Hitzeeinwirkung. Hohe Temperaturen können die Lebensdauer elektronischer Geräte verkürzen, die Akkus beschädigen oder bestimmte Plastikteile verformen oder schmelzen. Bringen Sie den Akku oder das Gerät nicht in die Nähe von Heizvorrichtungen oder in übermäßig warme Umgebungen. • Die Aufladenkontakte nicht mit Metallgegenstände wie beispielsweise einer Münze, einer Büroklammer oder einem Schlüsselsatz kurzschließen. Dies kann zu einem versehentlichen Kurzschluss kommen und das Gerät beschädigen. •Laden Sie den Akku nur mit dem in der Betriebsanleitung/Kurzanleitung angegebenen Ladegerät auf. •Reinigen Sie das Gerät mit einem weichen, leicht mit mildem Haushaltsreiniger angefeuchteten Tuch. Verwenden Sie zur Reinigung des Gerätes keine aggressiven Chemikalien, Lösungsmittel oder andere korrosiven Substanzen. •Das Gerät darf nur vom Hersteller gewartet werden. SICHERHEIT UND VORKEHRUNGEN Der Benutzer des Geräts und die Person, die das Gerät montieren, hat sicherzustellen, dass die Verwendung des TWIG Beacon Ex in explosionsgefährdeten Bereichen nach den geltenden Vorschriften erfolgt. Das TWIG Beacon Ex entspricht der Kategorie II 2 G Ex ib IIC T4 Gb. TWIG Beacon Ex ist ein eigensicheres, wasserdichtes, staub- und stoßfestes Funk- Transceiver-Sicherheitstelefon für industrielle Anwendungen in Gebieten mit erhöhtem Explosionsrisiko gemäß Richtlinie 1999/92/EC (ATEX 137). Verwenden Sie nur zugelassenes Ex-Schutz-Zubehör. SICHERHEITSANWEISUNGEN Diese Sicherheitsanweisungen enthalten Informationen und Sicherheitsvorschriften, die zum sicheren Betrieb unter den beschriebenen Bedingungen dringend einzuhalten sind. Ein Nichtbeachten dieser Informationen und Anweisungen kann schwere Folgen haben oder eine Vorschriftsverletzung darstellen. Bitte lesen Sie diese Sicherheitsanweisungen genau durch, bevor Sie das Gerät verwenden. In Zweifelsfällen (in Form von Übersetzungs- oder Druckfehlern) sind die Bedienungsanweisungen in englischer Sprache maßgebend. FEHLER UND SCHÄDEN Wenn Grund zu der Annahme besteht, dass die Sicherheit des Geräts beeinträchtigt ist, darf es nicht mehr verwendet werden und ist es sofort aus dem explosionsgefährdeten Bereich zu entfernen. Eine versehentliche Wiederverwendung ist durch entsprechende Maßnahmen zu verhindern. Die Sicherheit des Gerätes kann zum Beispiel in folgenden Fällen beeinträchtigt sein: - Das Gehäuse weist sichtbare Schäden auf. - Das Gerät wurde übermäßigen Belastungen ausgesetzt. - Das Gerät wurde nicht richtig gelagert. - Das Gerät wurde beim Transport beschädigt. - Kennzeichnungen oder Beschriftungen des Geräts sind unleserlich. - Es werden Funktionsstörungen festgestellt. - Zulässige Grenzwerte wurden überschritten. SICHERHEITSVORSCHRIFTEN Bei der Verwendung des Ortungsgerätes TWIG Beacon Ex wird davon ausgegangen, dass sich der Bediener an die üblichen Sicherheitsvorschriften hält und das Zertifikat gelesen hat, um Bedienungsfehler des Geräts auszuschließen. Folgende Punkte sind zu beachten: - Der Akku des Geräts darf nicht innerhalb des explosionsgefährdeten Bereichs ausgewechselt werden. - Nur zugelassenes TWIG Beacon Ex Zubehör darf verwendet werden. - Das Gerät darf im explosionsgefährdeten Bereich nicht mit einem USB- Kabel oder einem anderen Anschluss verbunden werden. - Die Gerätekonfiguration von TWIG Beacon Ex ist nur erlaubt wenn der Konfigurationsadapter sich ausser dem Ex-Bereich befindet. - Das Gerät darf nur in der Werkstatt geöffnet und repariert werden. - Der Benutzer hat sicherzustellen, dass das Gerät nur in Bereichen eingesetzt wird, die der Ex-Schutz-Zulassung des Geräts entsprechen, die auf dem Typenschild des Geräts angegeben ist. - Das Gerät soll nicht während der Reinigung gekratzt werden. - Das Kunststoffgehäuse soll nur mit feuchtem Tuch gereignigt werden. Recyceln Sie die Batterien gemäß den länderspezifischen Vorschriften.

Widoki

  • 495 Suma odsłon
  • 397 Odsłon na stronie
  • 98 Embedded Views

Akcje

  • 0 Social Shares
  • 0 Polubienia
  • 0 Nielubiane
  • 0 Komentarze

Liczba Udostępnień

  • 0 Facebook
  • 0 Twitter
  • 0 LinkedIn
  • 0 Google+