TWIG Vorteil umfasst nachhaltige und langlebige Geräte verknüpft mit professionellem technischem Support und sorgender Kundenbetreung. TWIG Personen-Notsignalgeräte sind kosteneffizient auf die Dauer nicht nur wegen ihrer langen Lebensdauer und Kompatibilität aber auch wegen ihrer Anpassbarkeit und Modularität.

Kompatibilität

TWIG-Geräte sind anpassbar in vielerlei Hinsicht. Zunächst sind die TWIG Geräte leicht mit TWIG oder Drittanbietern kompatiblen Systemen einzusetzen oder alternativ können sie in die überwachungssoftware des Drittanbieterns integriert werden.

Zweitens umfasst TWIG Kompatibilität ein komplettes Sortiment an Zubehör, Geräte mit Geringer Reichweite und Überwachungsapplikation der Alarmanmeldungen TWIG WebFinder SP die zusammen ein umfangreiches Produktangebot bilden und eine Lösung für Endkundenbedürfnisse bilden ermöglichen.

Drittens die TWIG over-the-air Protokolle sind allgemein abwärtskompatibel mit weiter entwickelnden Geräteplattformen (Vom Gerätetyp TGP81EU zum Gerätetyp TCP90EU und zum Gerätetyp TUP90EU). Deswegen auch die neuen TWIG Geräte sind meistens gleich kompatibel mit Systemen der Alarmempfangszentralen wegen der schon vorher integrierten TWIG Produkten.

Viertens die vershiedenenen Varianten von TWIG Personen-Notsignalgeräten benutzen gemeinsam das gleiche ARC Protokoll, also Integrierung eines Gerätes einmal ermöglicht die Benutzung verschiedener Geräte jederzeit nachträglich (natürlich nur die unter Integration implementierten Gerätefunktionen werden von Ihrer ARC unterstützt).

Anpassbare Geräte

TWIG Geräte sind durch optionalen Funktionen und weit konfigurierbaren Einstellungen anpassbar, je nach Projekt- und Kundenbedarf.

Offene Schnittstelle

Alle TWIG-Produkte können in die Überwachungs- und Verfolgungssoftware der Kunden- oder Drittanbieter integriert werden. Die offene Schnittstelle erleichtert die Integration neuer Funktionen und Verbesserungen und ermöglicht die Kundenspezifische Anpassung.

Modulares System

Das modulare Konzept bedeutet Kosteneinsparungen und Auswahlmöglichkeiten für Kunden. Effiziente Funktionalität und Fokus auf das Notwendige sind durch für einen bestimmten Zweck ausgewählten Funktionen gesichert. Die TWIG Geräte geringer Reichweite (SRD) sind modulare Komponente die ein komplementäres Standortsystem für Innenräume schaffen und dadurch eine diskrete Alarmierung und Basisstation funktionierendes Personen-Notsignalgerät TWIG sendet den Alarm an eine Alarmempfangszentrale (ARC) über das Mobilfunknetz. Die TWIG Geräte integrieren sich mit der TWIG WebFinder SP Applikation sowie mit der Überwachungssoftware von Drittanbietern.

3G Netzwerk

Einige Länder haben die Abschaltung der 2G-Netze veröffentlicht. Dies hat einen großen Einfluss auf die elektronische Sicherheitsindustrie in der viele 2G GSM Mobilfunke für Kommunikation der Alarmmeldungen an Sendestationen der Empfangszentrale benutzt werden. Die Personen-Notsignalgeräte müssen durch neue 3G Geräte in den Ländern wo 2G GSM Mobilfunke nicht mehr verfügbar sind, ersetzt werden. TWIG ist einer der wenigen Anbieter von 3G Personen-Notsignalgeräten.

Regelkonformität  der ATEX

Die ATEX Richtlinie (94/9/EC) treibt Hersteller die Zertifizierung für ihre elektrischen und/oder mechanischen Produkte für explosionsgefährdete Bereiche zu erlangen. TWIG Ex (ATEX) Produkte sind gemäß ATEX Qualitätsmanagementsystem  genehmigt und hergestellt.  Die notifizierte Zertifizierungsstelle ist Finnish Technical Research Institute VTT Expert Services.

Innenraumortung

Die Innenraumlokalisierung der TWIG Personen-Notsignalgeräte ermöglicht die Ortung der verletzten Personen im Innenraum wo kein zuverlässiges GPS-Signal geortet wird und andere Methoden keine erforderliche Genauigkeit bieten. Die Personen-Notsignalgeräte (PNG) TWIG ermitteln die Indoor-Daten des TWIG Beacon Ortungssenders sowie die letzten bekannten GPS Positionsdaten an Alarmempfangszentrum, das ein ergänzendes Ortungssystem für Innenräume mit einer weltweiten Roamingmöglichkeit schafft.